👍

DER Weinmacher

Geschichte & Tradition

"Was sind Geselligkeit und Unterhaltung ohne Wein?" - Chinesisches Sprichwort -

Wirklich guter Wein ist nicht anonym. Er zeigt eine klare Handschrift des Winzers. Vor allem zeigt er Charakter… meinen Charakter.
Meine Weine sind auch meine Persönlichkeit.

-Gregor Barth | Dipl.-Ing. Weinbau und Oenologie-

 

Um diesen Charakter herauszuarbeiten, liegen alle unsere Weinberge in Steillagen. In den besten Parzellen rund um unsere Heimatgemeinde bewirtschaften wir heute 8Hektar Rebfläche. Einige dieser Parzellen haben wir in den letzten Jahren mit viel Engagement rekultiviert. Wir konzentrieren uns auf klassische Rebsorten und gelten als Spezialisten für Riesling und Spätburgunder. Auch Grauburgunder und Weißburgunder haben in unserem Betrieb einen hohen Stellenwert und gedeihen in einigen Bereichen unserer Weinberge besonders gut.


Im Weinberg: Ein guter Wein verdient es, dass man alle seine Facetten betrachtet. Aus vielen kleinen Mosaiksteinchen setzt sich das komplette Gebilde zusammen. Sonne, Wasser, Luft und Boden lassen die Reben gedeihen und die Trauben reifen. Die Bodenvielfalt unserer Heimat gibt uns die Möglichkeit, sehr individuelle Weine mit fein herausgearbeiteten Nuancen zu erzeugen. Authentische Weine aus dem Glantal.... Eine besonders intensive Pflege unserer Rebstöcke, die ausschließlich in Steillage wachsen, sowie der verantwortungsvolle Umgang mit der Natur, die uns die Grundlage für unser Schaffen liefert, sind unser Beitrag um Trauben höchster Qualität zu erzeugen. Nur aus hochwertigen Früchten entstehen hochwertige Weine.

Meisenheimer Obere Heimbach
Die Obere Heimbach ist eine sehr windgeschützte Lage. Die warme Luft, die sich in dieser Steillage bildet bleibt hier regelrecht stehen und sorgt dafür, dass es unsere Reben schön warm haben.  Die Böden der Heimbach verfügen zudem über einen sehr hohen natürlichen Humusgehalt. Burgunderreben und auch der Auxerrois fühlen sich hier besonders wohl.

 

Raumbacher Schwalbennest
Das Schwalbennest spiegelt die verschiedenen Facetten des Weinbaus im Glantal in wunderbarer Weise wider. Sehr humusreichen Abschnitten am Hangfuß folgen kargere, steinigere Bereiche etwas höher im Berg. Auf einem speziellen Standort wächst der sehr individuelle „Riesling Metamorphit“.

 

Rehborner Herrenberg
Der Name sagt schon, dass es sich hier um eine Lage von besonderer Güte handelt. Der äußerst karge Boden, der nur geringe Erntemengen zulässt, verleiht dem Riesling eine herrliche Eleganz. Die Wuchskraft der Reben ist hier sehr Moderat. Durch die Selbstregulation der Rebe trägt sie recht kleine Trauben, die dann sehr aromastark sind. Hier wachsen regelrecht „Naturweine“.


Im Keller: Wein ist wie ein Mensch. Er braucht Zeit um heranzuwachsen und seine einzigartige Persönlichkeit zu entwickeln. Mit viel Geduld zieht Kellermeister Gregor Barth seine Sprösslinge heran, die je nach Stilistik, traditionell im Holzfass oder modern im Edelstahltank ausgebaut werden. Der Grundsatz der ´´defensiven Kellerwirtschaft``, also möglichst wenig in die Entwicklung der Weine einzugreifen, bestimmt das Handeln. So bleibt die Qualität am besten erhalten und die Weine zeigen Individualität.

Copyright © 2017. Hotel-Weingut Barth | Webseite von Friche Design